Veranstaltungen

Friederike-Caroline-Neuber-Stiftung Blankenburg           info@neuberin-stiftung.de
Am 7. November 2017 entführte das Telemannische Collegium Michaelstein die Zuhörer mit dem Thema „Die Neuberin – ein musikalischer Lebenslauf“ in die Zeit des Barock. Im ausverkauften Kleinen Schloss Blankenburg erklangen Werke von bekannten Meistern, ergänzt mit Texten und Zitaten der Friederike Caroline Neuber, gelesen von Hilde Thoms.
„Eine Frau macht Theater – das Leben der Caroline Neuber“ war das Thema eines Vortrages am 18.9.2017, gehalten im „Historisch-literarischen Salon“ Wernigerode von Hilde Thoms.
Nahezu zeitgleich mit dem 320. Geburtstag der Neuberin am 8. März fand am 11. März 2017 die Gründungsveranstaltung der Stiftung im Großen Schloss Blankenburg statt. Eine szenische Lesung mit Texten zur Neuberin von Gero Hammer, gelesen von Schauspieler Gunter Schoß und Schülern des Gymnasiums Blankenburg, erhielt dieses Ereignis den würdevollen und festlichen Rahmen.  
2017

Veranstaltungen

Friederike-Caroline-Neuber-Stiftung Blankenburg           info@neuberin-stiftung.de
Neuberin-Stiftung fördert Bildungsarbeit Die Klasse 3 a der Martin-Luther-Schule mit ihrer Lehrerin Maika Sorge wanderte am 28. Juni 2019 nicht das erste Mal mit ihren Schülerinnen und Schülern auf den Schlossberg, nun zu einem besonderen Unterricht: die Geschichte des Schlosses Blankenburg und was diese mit der ersten deutschen Schauspielerin Friederike Caroline Neuber, der Neuberin, zu tun hat. Mit viel pädagogischem Geschick und didaktischem Vorgehen führte sie die Kinder an das Thema heran. Als Hausaufgabe hatten sie sich auch darauf vorbereitet. Im zweiten Teil dieser Stunde wurde gebastelt. Dazu stellte die Neuberin- Stiftung den „Theater-Bastelbogen mit einer Geschichte über das Leben von Friederike Caroline Neuber“ zur Verfügung. Der Begleittext machte neugierig, und „spielend“ lernten die Kinder beim Ausschneiden die vielen Figuren kennen, die der Neuberin auf ihrem schweren Weg besonders in Auseinandersetzung mit dem Harlekin zum feststehenden Theater geholfen haben, auch wenn es nur eine hölzerne Konstruktion war. Das Verdienst der Neuberin ist die Reform des Sprechtheaters, sie brachte die Literatur zum ersten Mal in Blankenburg auf die Bühne, als sie selbst eine eigene Schauspielertruppe als Prinzipalin leitete. Und damit wurde Blankenburg die Geburtsstadt der Schauspielkunst. Aus der Bastelei entstand maßgerecht verkleinert das erste Theater, das sie sich in Leipzig, ihrem wichtigsten Aufführungsort, errichten ließ. Der erzieherische Effekt ist die Ermutigung, sich auf dem Weg, seinen Traum zu verwirklichen, nicht beirren zu lassen. Hilde Thoms
Ein Beitrag im Boten des "Vereins Rettung Schloss Blankenburg" erinnert an den Geburtstag von Herzogin Christine Luise, der die Neuberin eine Glückwunschode widmete. … weiterlesen Geburtstag…
Poetry Slam mit Starbesetzung  26. 02.2019 um 17.00 Uhr u. a. gefördert von der Neuberin-Stiftung … weiterlesen Poetry Slam…
Das Gleimhaus in Halberstadt lädt am 19.12.2018 um 15 Uhr zu einem Vortrag „Eine Frau macht Theater – das Leben der Caroline Neuber“ mit Hilde Thoms ein.